TTE Strategy ist TOP CONSULTANT 2021

Close

Author
Wiebke Apitzsch
Wiebke
Apitzsch

Keine Verbindung? So verknüpfen Sie Business Strategy und People Strategy

21.11.2019
PostImage

Ohne eine ausgefeilte Business Strategy gibt’s keinen nachhaltigen Geschäftserfolg – das klingt so einfach wie logisch. Mithilfe der Geschäftsstrategie setzt ein Unternehmen den Kurs für die Entwicklung der Organisation. Es stimmt die strategische Planung mit der Situation auf dem Markt hinsichtlich Wettbewerb und Trends ab. Und es legt fest, welche Maßnahmen ergriffen werden, um das Unternehmensziel zu erreichen. Die Business Strategy dient dem Unternehmen als Grundlage der Entscheidungsfindung und bildet den strategischen Fahrplan für die gesamte Organisation.

Allerdings stellen wir immer wieder fest, dass viele Unternehmer ein entscheidendes Element bei der strategischen Planung außer Acht lassen: Sie integrieren ihre People Strategy nicht in die Business Strategy. Weshalb es immer wichtiger wird, Ihre Business Strategy mit Ihrer People Strategy zu verknüpfen und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was hat die Business Strategy mit der People Strategy zu tun?

Die Formulierung der Business-Ziele ist eine entscheidende Grundlage, die für die erfolgreiche Unternehmensführung nicht ausgelassen werden darf. Nachdem Sie jedoch bestimmt haben, welche Unternehmensziele Sie in Zukunft erreichen möchten, sollte ein wichtiger Schritt folgen: Die Analyse des Mitarbeiterbedarfs und der Fähigkeiten, die benötigt werden, um diese verwirklichen zu können. 

Nur mit einer wirksamen Strategie für Recruiting, Skills Management und Talentbindung in Ihrem Unternehmen ist das Erreichen Ihrer Business-Ziele auch möglich. Denn ohne Mitarbeiter, die über die nötigen Qualifikationen verfügen, können Sie Ihre Business Strategy nicht in die Tat umsetzen.

Veränderte demographische Bedingungen und der technische Fortschritt sorgen zudem dafür, dass es immer schwieriger wird, hochqualifizierte Mitarbeiter zu finden und zu binden – eine Herausforderung, der sich Unternehmen in Zukunft verstärkt stellen müssen. Eine wirksame People Strategy für Ihr Unternehmen wird also immer wichtiger. 

Die Bedeutung der People Strategy für Ihr Unternehmen steigt

Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, frei werdende Stellen mit neuen, qualifizierten Mitarbeitern zu besetzen. Schuld daran ist der sogenannte „Skills Gap“. Der Ausdruck bezieht sich auf den Defizit zwischen den Fähigkeiten, die ein Unternehmen benötigt, um eine freie Position zu besetzen und dem Qualifikationsprofil, das die Arbeitssuchenden auf dem Markt bieten.

Dieser Qualifikationsdefizit sorgt dafür, dass hoch qualifizierte Arbeitskräfte härter umkämpft sind. Viele Unternehmen spüren die Folgen dieser Entwicklung schon heute: Die Mehrheit der CIOs in Großbritannien (88 %) ist der Ansicht, dass es heute schwieriger ist, qualifizierte Fachkräfte zu finden als vor fünf Jahren.  

Doch es geht nicht nur um neue Mitarbeiter. Auch das Qualifikationsprofil der aktuellen Mitarbeiter und die Frage, ob diese auf die zukünftigen Anforderungen vorbereitet sind, ist ausschlaggebend. Laut einer Studie des TÜV-Verbands haben 54 % der Unternehmen in Deutschland vor, stärker in die Aus- und Weiterbildung ihrer Beschäftigten zu investieren.

Mehr zu den Anforderungen an das Personalmanagement von morgen und wie Sie Ihr Unternehmen mithilfe einer erfolgreichen People Strategy auf diese Herausforderungen vorbereiten, erfahren Sie hier.

Wie Sie Ihre aktuelle Belegschaft also optimal ausbilden und ob Ihr Unternehmen in der Lage ist, Nachwuchstalente anzuziehen und in der Organisation zu halten, wirkt sich also verstärkt auf den Erfolg Ihres Unternehmens aus.

So integrieren Sie Ihre People Strategy in Ihre Business Strategy

Und hier kommt Ihre People Strategy ins Spiel: Das strategische Arbeitnehmer-Management in Ihrer Organisation und das Erreichen der Business-Ziele werden sich immer stärker gegenseitig bedingen. Business Strategy und People Strategy haben sich also bereits durch äußere Einflüsse miteinander verwoben.

Um das Erreichen Ihrer Business Strategy sicherzustellen, sollten Sie diese kontinuierlich mit Ihren Strategien für Recruiting, Talentbindung und Skills Development abgleichen. Wer wird an der Umsetzung dieser Business Strategy beteiligt sein? Und welche Fähigkeiten benötigen die Beteiligten, um das Unternehmen zum Erfolg zu führen?

Ging es bei der Formulierung Ihrer Business Strategy bis jetzt darum, wie Sie am besten die Unternehmensziele erreichen, sollten Sie Ihren Plan nun um ein „Wer“ erweitern. Dies ermöglichen Sie durch die stärkere Integration Ihrer People Strategy in Ihre Business Strategy.

7 Fragen, mit denen Sie Ihre Business Strategy und People Strategy miteinander verbinden

Kein Unternehmen wird über Nacht zum People Business. Für den Erfolg Ihrer Business Strategy sollten Sie jedoch jetzt beginnen, Ihren Mitarbeiterbedarf als entscheidendes Element einzubeziehen. Dafür ist es wichtig, die richtigen Fragen zu stellen:

  1. Wie wirken sich neue Technologien und Veränderungen in der Gesellschaft auf die Wertschöpfungskette meines Unternehmens sowie auf Arbeitsweisen und Qualifikationsprofile aus?
  2. Welche Fähigkeiten werden meine Mitarbeiter in Zukunft benötigen, über die sie heute nicht verfügen? Wie sorge ich für das nötige Mitarbeitertraining?
  3. Welche Arbeitsstellen mit neuen Qualifikationen werde ich in Zukunft benötigen? Welche Stellen mit „alten“ Qualifikationsprofilen werden in Zukunft nicht mehr gebraucht?
  4. Welche Anreize (wie flexible Arbeitsbedingungen, Gesundheitsleistungen und Altersvorsorge) kann ich Nachwuchstalenten bieten?
  5. Wie verändern sich die Anforderungen an die Fähigkeiten der Führungskräfte?
  6. Auf welche Weise fördert unsere Unternehmenskultur die richtigen Kompetenzen und passende Denkweise, um die bevorstehenden Veränderungen zu bewältigen?
  7. Welche Möglichkeiten gibt es, die Unternehmenskultur so zu gestalten, dass meine Mitarbeiter produktiver und motivierter arbeiten können?

Mehr zum Thema: In 4 Schritten fit für die Zukunft mit der richtigen People Strategy 

Eine stärkerer Schwerpunkt auf People Strategy – wo kommt HR ins Spiel?

Die Verknüpfung Ihrer Business Strategy mit Ihrer People Strategy bedeutet nicht, dass Sie Ihre HR-Abteilung außen vor lassen sollten. Im Gegenteil. Vielmehr bietet sich hierbei HR-Abteilungen die Chance, sich einer ihrer typischen Herausforderung zu stellen: Viele HR-Führungskräfte kämpfen gegen die fehlende Integration von HR-Angelegenheiten auf der Führungsebene. 

Durch die Verknüpfung von HR mit der Business Strategy Ihres Unternehmens wird ein natürlicher Link zwischen Business-Zielen und HR-Aufgaben hergestellt. HR bietet sich zudem die Möglichkeit, sich zu einem wertvollen Strategie-Umsetzer zu entwickeln.

In der Studie „How CEOs and CHROs Can Connect People to Business Strategy“ befragten die Harvard Business Review Analytic Services Führungspersonen und HR-Personal in 168 Unternehmen. Nur 24 % der befragten CEOs gaben an, dass HR die Informationen bereitstellte, die gebraucht werden, um Business Strategy stärker mit People Strategy zu verknüpfen.

Wie unterscheidet sich die Denkweise der People Strategy im Gegensatz zum klassischen HR-Mindset? Mehr dazu.

Nehmen Sie also die Abstimmung Ihrer Business Strategy auf Ihre People Strategy gemeinsam mit dem HR-Personal vor und verleihen Sie Ihrer HR-Abteilung so eine strategische Komponente. An dieser Stelle bietet sich auch für Ihre HR-Abteilung die Möglichkeit, sich stärker in die Geschäftsstrategie einzuklinken.

Sie sorgen auf diese Weise dafür, dass relevante, Ihre Mitarbeiter betreffende Fragestellungen bearbeitet werden. Und Ihre HR-Abteilung profitiert von einer stärker strategischen Funktion im Unternehmen.

Leichter gesagt als getan? Jedes Unternehmen ist anders. Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Business Strategy stärker mit Ihrer People Strategy verknüpfen. Unsere Experten bei TTE beraten Sie gerne zu Ihrer individuellen Fragestellung. Sprechen Sie uns an!

 

 



The Team
Enablers



IMPRESSUMDATENSCHUTZ

// Set to the same value as the web property used on the site var gaProperty = 'UA-62890205-1'; // Disable tracking if the opt-out cookie exists. var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } // Opt-out function function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; alert('Google Analytics deactivated.') } (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-62890205-1', 'auto'); ga('send', 'pageview'); //Hubspot var script = document.createElement('script'); script.setAttribute('id','hs-script-loader'); script.setAttribute('src','//js.hs-scripts.com/20086894.js'); document.head.appendChild(script); Privacy Imprint