TTE Strategy ist die #1 mittelständische Strategieberatung 2020 laut WiWo

Close

Author
Wiebke Apitzsch
Wiebke
Apitzsch

Warum Ihr Unternehmen eine Digital First People Strategy braucht

19.02.2020
PostImage

Mittlerweile ist es nahezu in jedem Unternehmen angekommen: Human Resources im Jahr 2020 bedeutet nicht länger, sich auf das administrative Pflichtprogramm im Personalwesen zu beschränken. Stattdessen erweitern Personalabteilungen ihr Aufgabenspektrum immer mehr um das Konzept einer zukunftsgerichteten People Strategy – und , die unterscheidet sich in Ihrem Rollenverständnis deutlich vom konventionellen Personalmanagement. 

Sie haben eine People Strategy etabliert? Hervorragend, dann haben Sie erkannt, dass HR den Kern der Wachstumsstrategie Ihres gesamten Unternehmens bildet. 

Doch das war erst der Anfang. Im nächsten Schritt geht es darum, Ihre People Strategy als eine Schlüsselaufgabe für die digitale Transformation zu begreifen. Warum eine Digital First People Strategy so entscheidend für das Bestehen in der modernen Arbeitswelt ist, klären wir in diesem Beitrag.

Was bedeutet Digital First?

Digital First lässt sich vor nahezu jeden betriebswirtschaftlichen Begriff stellen. Es gibt Digital First Marketing, Digital First Branding, Digital First Controlling und noch vieles mehr. Die Frage ist: Was steckt hinter dem Buzzword? 

Der Begriff Digital by Default, ein Synonym für Digital First, bringt es auf den Punkt: Es geht um eine fundamentale Veränderung unserer mentalen Default-Einstellung. Also jener, über die wir nicht mehr nachdenken und die wir nicht hinterfragen. Es geht um den Wandel von überholten, alten zu neuen, digitalen Denkmustern.

Dabei ist das Ziel nicht, jegliche traditionelle Medien, Kanäle und Ansätze mit entsprechenden digitalen zu ersetzen. Digital First bezieht sich auf eine Verlagerung des Schwerpunkts Ihrer Unternehmenskultur: weg von traditionellen Kanälen hin zur Priorisierung digitaler Kanäle.

Wir sprechen bei Digital First also nicht von einer neue Strategie, sondern von unserem grundlegenden Rahmen, innerhalb dessen wir denken und arbeiten. Die Challenge lautet, dieses Setting unternehmensweit von analog auf digital umzustellen. Unsere These: ohne eine Digital First People Strategy ist das kaum möglich.

Was macht eine Digital First People Strategy unentbehrlich für Ihr Unternehmen?

Die Antwort lautet: Nur mit ihr ist ein digitaler Transformationsprozess überhaupt möglich.

Ja, Sie haben richtig gelesen. Wir sind uns sicher, dass eine Digital First People Strategy den digitalen Wandel nicht unterstützt, vereinfacht oder beschleunigt. Sondern sie macht ihn erst möglich.

Sie fungiert als Startpunkt jeglicher digitalen Entwicklung in Ihrem Unternehmen. Technologien, Infrastruktur und Prozesse sind wichtig. Doch das Mindset Ihrer HR-Abteilung entscheidet darüber, ob Ihr Unternehmen das Potenzial digitaler Neuerungen überhaupt ausschöpfen kann.

Warum ist das so? Noch ist die Technik vom Menschen abhängig und nicht anders herum. Die Menschen sind entscheidend, weil sie Ihr Unternehmen vorantreiben. Doch genau hier liegt auch das Problem: Laut einer von Capgemini durchgeführten Befragung ist das mentale Framework der Mitarbeiter, also die Unternehmenskultur, die größte Hürde auf dem Weg zum digital überlebensfähigen Unternehmen.

Die Herausforderung: überholte Denkmuster und Arbeitspraktiken der Mitarbeiter

Das klingt vermutlich etwas verwirrend. Wir leben schließlich nicht erst seit gestern in einer digital vernetzten Welt. Sollten wir unsere Denkweise nicht schon längst adaptiert haben? Warum setzen wir den Digital First Ansatz an so vielen Stellen noch nicht um?

Wir dürfen uns nichts vormachen: Viele Menschen schrecken zunächst häufig – bewusst oder unbewusst – vor dem Thema Digitalisierung zurück. Bei den wenigsten von uns ist die DNA schon völlig digital.

Der Mensch ist ein Lebewesen, das nicht per se jede Veränderung begrüßt. Wer einmal eine funktionierende Herangehensweise in seiner Arbeit gefunden hat, bleibt in der Regel dabei – auch wenn sich die Umstände ändern. Und diese haben sich in den letzten Jahren durch die Digitalisierung dramatisch verändert!

Die größte Herausforderung für den Unternehmer ist es aktuell, „digital“ als grundlegendes Mindset bei sich und seinen Mitarbeitern zu implementieren.

Wenn Sie also Ihr Unternehmen fit für die digitale Zukunft machen möchten, sollten sie bei Ihren Mitarbeitern ansetzen.

Wie verändern Sie das Mindset, Skillset und Toolset eines gesamten Unternehmens? Ganz einfach: mit einer Digital First People Strategy. Schließlich formt die People Strategy maßgeblich Ihre Unternehmenskultur.

Wenn Sie an dieser Stelle die Grundlagen für die digitale Ausrichtung Ihres Unternehmen legen, werden Sie auf ganzer Linie und in allen Geschäftsbereichen nachhaltig profitieren. Sehen wir uns an, wie das konkret funktioniert.

So wirkt eine Digital First People Strategy

Eine Digital First People Strategy ist deshalb so effektiv, weil sie durch ihre Aufgaben von der Führungsetage bis zur Außendienststelle mit allen Bereichen des Unternehmens verbunden ist und auf sie Einfluss nimmt. Wir unterscheiden drei Wirkebenen:

1. Wirkebene HR-Funktion

  • Auch eine People Strategy mit Digital First Ansatz beschäftigt sich mit klassischen HR-Aufgaben. Der entscheidende Unterschied: Digital ist untrennbar in die DNA des People-Strategen eingefasst
  • Das äußert sich in jeder geplanten und umgesetzten Maßnahme. Eine Digital First People Strategy agiert immer im vollen Bewusstsein für aktuelle technologische Entwicklungen. So kann sie innovative Neuerungen, wie zum Beispiel das Konzept des digitalen Arbeitsplatzes, frühzeitig implementieren, um im War for Talent die Nase vorne zu haben
  • Der Digital First People-Stratege beherrscht die gesamte Bandbreite digitaler wie analoger Maßnahmen

Praxisbeispiel: Eine offene Stelle zu besetzen, fällt in den traditionellen Personalbereich. Ohne Digital First Ansatz würde der Personaler zum Beispiel (mit analogem Denken im Hintergrund) eine Stellenanzeige in seinem Textprogramm aufsetzen. Diese würde er später zwar online stellen. Jedoch bedingt die ursprünglich analoge Form, dass sie immer hinter ihren digitalen Möglichkeiten zurückbleibt. Mit dem Digital First Ansatz eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten, um Bewerber zu begeistern: Instagram Stories, Videos, Tweets, Gamification, etc. Auch in diesem Fall kann das gewählte digitale Medium bei Bedarf in ein analoges übertragen werden. Allerdings erst im zweiten Schritt.

2. Unternehmensübergreifende Wirkebene 

  • Die Digital First People Strategy agiert aus einem digitalen Mindset heraus und beeinflusst damit die Unternehmenskultur und alle Geschäftsbereiche 
  • Es ist ihr Job, das gesamte Unternehmen im Blick zu behalten, Probleme vorherzusehen und Ansprechpartner für alle Abteilungen zu sein
  • Dabei plant, entwickelt und vermittelt sie unternehmensweit ein über den klassischen HR-Bereich hinaus reichendes digitales Mindset, Skillset und Toolset

Praxisbeispiel: Erkennt der People-Stratege den Bedarf für ein digital-getriebenes Projektmanagement, begleitet er die Implementierung von Anfang bis Ende. Dabei wählt er ein passendes Tool aus, holt die Mitarbeiter ab, erläutert Vorteile und beantwortet Fragen, spielt eine interne Kommunikationskampagne aus, organisiert die Schulungen und bleibt im Arbeitsalltag für die Mitarbeiter präsent.

3. Strategische Wirkebene

Praxisbeispiel: Das obere Management hat ein Meeting. Bei strategischen Entscheidungen werden die Digital First-Prinzipien angewandt, da das Team geschult ist und optimal die digitale Ausrichtung bestimmen kann. 

Der Weg zu Ihrer Digital First People Strategy

Moderne Unternehmen müssen mit einem rasanten technologischen Wandel mithalten. Doch dieser wird nicht von Robotern, sondern von Menschen gelebt und vorangetrieben. Wie schnell und umfassend Ihre Mitarbeiter den digitalen Ansatz adaptieren, bestimmt maßgeblich den Erfolg Ihres Unternehmens in diesem neuen Jahrzehnt und darüber hinaus. Mit einer Digital First People Strategy setzen Sie daher genau an der richtigen Stelle an. 

Als Unternehmer ist es für Sie entscheidend, jetzt die richtigen Schritte anzugehen, um Ihre People Strategy mit dem Attribut Digital by Default zu realisieren. Diese Herausforderung müssen Sie jedoch nicht alleine bewältigen. Gerne sind wir als kompetenter Partner an Ihre Seite. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

 

 



The Team
Enablers



IMPRESSUMDATENSCHUTZ

// Set to the same value as the web property used on the site var gaProperty = 'UA-62890205-1'; // Disable tracking if the opt-out cookie exists. var disableStr = 'ga-disable-' + gaProperty; if (document.cookie.indexOf(disableStr + '=true') > -1) { window[disableStr] = true; } // Opt-out function function gaOptout() { document.cookie = disableStr + '=true; expires=Thu, 31 Dec 2099 23:59:59 UTC; path=/'; window[disableStr] = true; alert('Google Analytics deactivated.') } (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-62890205-1', 'auto'); ga('send', 'pageview'); Privacy Imprint